Blower Door ...
...ist ein Messverfahren,

mit dem die Luftdichtigkeit und die Luftwechselrate einer Gebäudehülle bestimmt wird. Dieses geschieht mittels eines Ventilators, der einen Über-/ Unterdruck von 50 Pascal (n50) erzeugt und einer Messapparatur zur Aufzeichnung der Werte.
Eventuelle Leckagen werden so im Unterdruckmessverfahren aufgespürt und beseitigt.

Dies optimiert die Luftdichtigkeit der Gebäudehülle schon in der Rohbauphase, wodurch bautechnische Mängel direkt im Keim erstickt werden. Man erreicht eine optimale Energieausbeute ohne konvektive Verluste.
Wozu brauchen Sie Blower-Door-Messungen ?
- für die Überprüfung von Neu- und Altbauten nach EnEV
- für die Analyse von konstruktiven Schwachstellen
- zur Begutachtung von Bauschäden durch Feuchteeintrag
- für die Sicherstellung der ausgeführten Arbeiten
- für die Überprüfung der Dichtheit von Lüftungsanlagen
- für den Bau von Niedrigenergie- und Passivhäusern


Mit Blower- Door wird gemäß EN13829 nach DIN 4108-7 und ENEV2002 die Differenzdruckmessung durchgeführt und der Zielwert bestimmt.

zurück zu Ökologisches Bauen